100 Billionen Sonette


An einem Tag im schönsten Sonnenschein,
auf jeden Fall lag dort kein Gott im Streit,
bereiste ein Filou mit seiner Maid
den Geist, der schreckte tief bis ins Gebein.

Der Handlungsgrund war klar wie ein Kristall.
Es gab kaum Tiere, ab und an ein Gnu
und jeder war mit jedem wohl per du.
Der Dünensand verschluckte allen Schall.

Willst du ein Vogel sein, putz dein Gefieder,
damit sich deine Flügel spreizend recken,
als solle niemanden die Sache schrecken.

Es heulte schaurig unter den Zypressen,
zudem verdreht das Schicksal dir die Glieder.
Es kümmert sich der Tod nicht um Adressen.

1 10 5 6 8 5 4 5 3 3 1 7 4 6